Schön, dass Sie da sind.

Der 1. Deutsche Verhütungskongress Cyou - Austausch gestalten. Kompetenz stärken fand im Jahr 2011 statt. Noch immer hält das Interesse von Fachkräften an dem Programm und den Ergebnissen des Kongresses an, so dass diese weiterhin online zur Verfügung gestellt werden.

 

Ich freue mich, Sie auf unserer Webseite zum
"1. Deutschen Verhütungskongress 2011" begrüßen zu dürfen. "Cyou - Austausch gestalten. Kompetenz stärken." - so lautet der Titel dieses Kongresses, den die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) von Donnerstag, 31. März bis Samstag, 2. April 2011 im Dorint Hotel in Wiesbaden veranstalten wird. "C" steht dabei nicht nur für "Contraception", sondern auch für "Communicate, Connect, Cooperate" - und damit für unser Ziel, das Thema wissenschaftlich und interdisziplinär zu beleuchten.

Seit vielen Jahren fördern wir diesen Dialog und möchten mit diesem Kongress eine Plattform für Wissenstransfer und Fachaustausch zwischen verschiedenen Berufsdisziplinen anbieten. Mit "Cyou" wollen wir die aktuellen Erkenntnisse und neuen Entwicklungen auf dem Verhütungsmittelmarkt analysieren und das Thema sowohl aus medizinischer, soziologischer, gesellschaftspolitischer, psychologischer und paardynamischer Sicht beleuchten. Dazu wird es zentrale Vorträge, Diskussionen im Plenum sowie verschiedene Workshops geben. Eine Ausstellung im Foyer des Tagungshotels gibt anhand ausgewählter Projekte, Maßnahmen und Exponate einen Einblick in die Aufklärungs- und Beratungsarbeit zum Thema Verhütung.

International finden regelmäßig Tagungen und Kongresse zur Verhütung und reproduktiven Gesundheit statt. In Deutschland gibt es bis heute jedoch keine vergleichbare Veranstaltung. Ein Kongress zum Thema Verhütung in Deutschland ist somit einzigartig und der erste seiner Art.

Mit dieser besonderen Veranstaltung nutzt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung die Möglichkeit, dieses wichtige Themenfeld auf nationaler Ebene zu diskutieren und damit auf eine Verständigung innerhalb der involvierten Berufsgruppen hinzuarbeiten.

Verhütung ist ein gesellschaftsrelevantes und aktuelles Thema, über das wir mit Ihnen gerne umfassend in den Dialog treten möchten!

Wir freuen uns darauf, Sie in Wiesbaden zu begrüßen

Ihre


Prof. Dr. Elisabeth Pott
Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung